Methusalems Töchter

2

In meiner Funktion als Auslands-Korrespondentin in Reykjavik für APRIL/mag wird dies hier mal eine sehr isländische Berichterstattung werden… Ich beginne mit der geografischen Lage (mitten im Nordantlantik und mitten auf einer Kontinentalspalte), die die Ursache dafür ist, dass wir uns gleich nah oder weit entfernt vom europäischen und amerikanischen Kontinent fühlen. Das prägt nicht nur zaghaft das isländische Leben, oder anders ausgedrückt: In den Supermärkten steht zu gleichen Teilen Diet Coke wie Cola light, die Importwege tun sich (fast) nichts! Wo ich schon mal dabei bin, bemühe ich auch noch die Wikinger, als deren Nachfahren Isländer auch heute noch in alle Meeresrichtungen ausschwärmen, um die Welt zu Entdecken… Und schwups, da fällt mir ganz spontan eine wirklich besondere Frau ein, die ich Euch vorstellen möchte: Johanna Methusalemsdottir. Hier ist sie sehr bekannt und das obwohl sie schon als Teenager über den Nordatlantik setzte, um seither in New York zuleben. Man kennt sie für ihren atemberaubend schönen (und das ist noch untertrieben) Schmuck, der in Reykjavik extrem angesagt ist. Klar, weshalb: der Look ist kraftvoll und feminin zugleich und beim hinschauen möchte man vor allem E I N E S: hinfühlen! Kria heißt das Label, es ist das isländische Wort für Küsten-Seeschwalbe – einem federleichten Vogel, dessen ganzes Leben eine Reise ist und der zwei Heimaten hat, den Nordpol und den Südpol. So verpackt Johanna ihren Schmuck in Eiern aus Leder, die denen dieses Vogels nachempfunden sind. Und zu Schmuck macht sie, was der ungebremste Atlantik an die schwarzen Lavastrände der isländischen Küste spuckt: Teile von Vogelskeletten und Fischknochen. Die lässt sie sich von Freunden schicken. Meine Lieblingsteile stammen aus der Cod-Collectiondie sie aus Kabeljauknochen fertigt. Den Kria-Schmuck, der in Teamwork mit der Natur entsteht, könnte wahrhaftig niemand besser repräsentieren als die Naturschönheit India, die Johannas Tochter ist (unten auf den Fotos). „…to me she embodies the beauty of an Icelandic woman – she’s kind of like a fairy or mystical person and big inspiration in my life. … She’s become somewhat my muse.“

1„I hope to nurture a natural kinship with those instincts for people who wear my jewelery, and I want them to feel like it is a part of them.“

posted by Daniela.

© Fotos oben Grace Vilamil für Freunde von Freunden

© Fotos unten Elisabet Davids für Kriajewelry

8 Kommentare

Kommentare

  1. bodil sagt:

    Ich bin eine Methusalems-Tochter! und zwar from the bottom of my heart! …und wenn es dafür die nächsten monate nur kartoffeln + quark zu essen gibt ;-) dieser schmuck + ich gehören zusammen – fürchte ich, danke für’s vorstellen dani!

  2. jessi sagt:

    Ich weiss gerade nicht, was mich mehr beeindruckt: dieser traumhafte Schmuck, oder dieses mystische Mädchen! lg j.

  3. Stefanie sagt:

    …wow…..ich sag eigentlich nie „wow“….aber mehr ist kaum zu sagen…..schøn!

  4. Alma sagt:

    ein großes ‚ j a ‚ !!!

  5. HEIDI Mayer sagt:

    Hallo,

    ich bin auch von der Kollektion begeistert und habe mir auch 2 Ketten rausgescuht. Wie komme ich in Deutschland an den >Schmuck. Auf der Homepage beliefern die nur die USA – könnt ihr mir einen Tip geben?
    LG

    • Bodil sagt:

      Liebe Heidi,

      wir freuen uns immer sehr, wenn wir schöne Dinge teilen, die gefallen :-)) Kria-Jewelry ist einfach sooo besonders, dass das Label jede Aufmerksamkeit verdient hat. Wir sind uns sicher, wenn Du Kontakt zu Johanna Methusalemsdottir aufnimmst (entweder per email auf der Kria-Site shop@kriajewelry.com oder via Facebook), dass sie sich über die Anfrage freuen wird. Die shipping-rate wird von den USA nach Europa wohl kostenintensiv ausfallen (sie wird einen Versand incl. Versicherung wählen), aber vielleicht kann sie Auskunft über Alternativen geben. Leider ist uns kein europäischer Online-Store bekannt, der ihren Schmuck vertreibt. Es wäre super, wenn sich das bald ändert!!! Wir wünschen Dir viel Erfolg und halt uns auf dem Laufenden: wir freuen uns von Dir zu lesen, was Du herausgefunden hast ;-))

      schöne Weihnachten und einen fantastischen Jahreswechsel für Dich,
      Bodil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

(Spamcheck Enabled)