an Tagen wie diesen

An Tagen wie diesen schmeckt es nach Waldboden. Nach See. Nach Erdbeeren. Nach Sommeranfang.
Grund genug für einen Erdbeer-Kuchen der besonderen Art. Nach Raw-Art. Ohne  Mehl. Ohne Eier. Ohne raffinierten Zucker. Ohne Milch. Ohne backen. Die Raw-Philosophie ist es, Lebensmittel bei ihrer Verarbeitung so wenig zu verändern wie möglich und bei der Zubereitung nicht über 42° C zu erhitzen damit alle Vitamine, Mineralien und Nährstoffe erhalten bleiben. Der Besuch hier  war Anlass genug, den klassischen Erdbeerkuchen mal zu rawelutionieren.

Raw-Erdbeer-Eis-Kuchen:

Boden (Springform max. Ø 23 cm): 200 g Mandeln, 250 g getrocknete Datteln (gerne Medjool), ein bisschen Wasser

Füllung: zwei gute Hände voll Erdbeeren, 3 reife Bananen (nicht braune), 2 EL Agavensirup, frischgepresster Zitronensaft einer Zitrone

1. Für den Kuchen boden die Mandeln in einem Mixer feinhacken. Die Datteln ggf. entkernen und unbedingt darauf achten, dass wirklich alle  Kerne beseitigt sind (sonst kann der Mixer kaputt gehen, was bei mir passiert ist), 2 EL Wasser hinzugeben und alles zusammen mixen und darauf achten, dass alles zusammen feingehackt wird. Es entsteht eine klebrig-süße Masse (je nach Gefühl noch etwas Wasser dazu geben, wenn man die Masse etwas geschmeidiger haben möchte). Die Masse in der Springform gleichmässig verteilen und glätten.

2. Für die Erdbeer-Masse alle Zutaten in den Mixer geben und gut purieren. Die Erdbeermasse über den Teig geben und den Kuchen in das Tiefkühlfach stellen. Nach 2 bis 3 Stunden ist der Kuchen fertig und schmeckt wirklich fantastisch! Kuchen 10 – 15 Minuten vor dem Verzehr aus dem Gefrierfach nehmen, um ihn in Stücke zu schneiden. TIP: Wenn man Gäste erwartet, kann man den Kuchen in Stücke schneiden und wieder in das Gefrierfach stellen.

 

 

 

© Fotos: Knut Koops für APRIL/mag

 

5 Kommentare

Kommentare

  1. ulma sagt:

    klingt nach: ja, gerne.
    sommergrüße von ulma

  2. käthe sagt:

    fantastisch sieht eR aus. deR kuchen. deR fastsommeRanfang. deR tag.
    kann mich kaum sattsehen. immer wiedeR nach oben. und nochmal. und nochmal.
    liebe gRüße. käthe.

  3. Daniela sagt:

    ich habe Heimweh….! liebe Gruesse aus Island!!

  4. Jessi sagt:

    Einen See und so einen leckeren Erdbeerkuchen – was braucht es mehr an Tagen wie diesen? Herrlich!

  5. dania sagt:

    so muss sommer sein!
    lieben gruß
    dania

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

(Spamcheck Enabled)