Das Jahr in Rezepten

Felicita Sala illustrated recipes

Manchmal weiß man erst, wonach man suchte, wenn man es gefunden hat. Ich war auf der Suche nach Felicita Sala. Mit ihrem Talent, ihren Farben und ihrer Energie teilt sie das Jahr in genüssliche Häppchen. Die italienische Illustratorin ist in Australien aufgewachsen, hat nie eine Design- oder Kunsthochschule besucht (sie studierte Sprachen und Philosophie), lebt jetzt wieder in Rom und erwartet zur Zeit ein Kind. Für ihren Blog illustriert sie jeden Monat eines ihrer Lieblingsrezepte. Und schafft somit Pop-up-Momente des Genusses. Sie scheint zu wissen, was Kalender können müssen! Denn niemand braucht Kalender für Termine. Termine hat man. Kalender werden gebraucht, damit sie an Pausen erinnern. Ihre illustrierten Rezepte sind so unglaublich einnehmend, dass sie sofort Lust machen, zu Kochen. Und das heißt: es sich gutgehen zu lassen! WARNUNG: Aber nicht gleich ausflippen und alle Rezepte auf einmal in die Tat umsetzen. Die Dosierung macht das Wohlbefinden….

Hier eine Auswahl an Wohlfühl-Rezepten, die ich unbedingt Wirklichkeit werden lassen möchte!

Im Januar: Lauch-Joghurt-Minze-Suppe (s.o.)

Felicita Sala illustrated recipes

 

Im Februar eine Seelenmassage mit Pasta Cacio e Pepe.

Felicita Sala illustrated recipes Felicita Sala illustrated recipes

 

…und es fällt mir echt schwer bis März damit zu warten – aber ich reiß‘ mich zusammen und freu‘ mich dann auf Auberginen-Fleischbällchen mit frischem Tzaziki im März

…und wenn Ihr noch einen kahlen Fleck an Eurer Küchenwand habt, schaut in Felicita’s online-store vorbei: Dort gibt es die illustrierten Rezepte als Prints

keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

(Spamcheck Enabled)