this is paper

1Kennt Ihr das auch? Das Fantasie-Dekorieren? Wir haben gerade einige Veränderungen in der Wohnung vorgenommen und mir geht es jetzt gar nicht darum, was am Ende dabei heraus kommt. Sondern um das was auf dem Wege dorthin im Kopf ensteht. Und jetzt wird es persönlich: Ich LIEBE das. Es genügt mir meist schon das Fantasie-Dekorieren, das Fantasie-Umräumen, das Fantasie-Renovieren. Die Realität kann da nicht mithalten, wie sollte sie auch, das kann man nicht von ihr erwarten. Doch im Allgemeinen wird ausreichend Verständnis für die Realität aufgebracht. Deshalb ist diese Print-Auswahl für alle Fantasie-Freunde. Und weil die Wände einer Wohnung vielleicht nicht ausreichen, schließt das selbstredend auch Freunde von Freunden und Freundinnen von Freundinnen mit ein :-)

 

Viel Spaß Euch allen da draußen mit diesem Guide für Lieblings- Illustrationen, -Prints und -Grafiken:

1. Reihe: Alle drei Prints (plus Grafik im Hintergrund) sind von der dänischen Grafik Designerin Kristina Krogh. Scheinbar völlig unbeeindruckt von Material und Struktur zersetzt sie Oberflächen und fügt sie in einer eigenen Formensprache wieder zusammen. Was dabei entsteht, ist anziehend…

Und so habe ich den tollen onlineSHOP SCHEE entdeckt, der eine Auswahl von Kristina Kroghs Artwork anbietet.

 

2. Reihe: Ich bin aktuell sehr mondsüchtig! Und mag daher den Druck Moon von Seventy Tree so gerne (links außen). / Der springende Fuchs hat Poesie ist über artrebels.com erhältlich. / Die Prints des australischen onlineShops Adventures of sind einfach nur schön… und der Druck Phases of the moon  (rechts) sicher zu schön um in der Fantasie an der Wand zu hängen…

 

3. Reihe:  Diamonds von Camilla Konradsen sind ein sehr cooler Blickfang – über SCHEE / Das Poster Eye, Eye (mitte) hat die junge deutsche Grafik Designerin Marta Fromme gestaltet und ist eine Kooperation mit Finelittleday / Ananässer sind mehr superer!!! Oder wie steigert man Ananas? Illustration der jungen Hamburgerin Ini Neumann für Human Empire

 

unten: Das A B C ist von Snug / und der Tropfen aus vielen kleinen Triangeln von Seventy Tree über SCHEE

2 Kommentare

Kommentare

  1. Ja, ich kenne das sehr gut – und liebe es ebenfalls. Daher finden sich auch zahlreiche Wohn-Blogs in meinem Feedreader, in denen ich mir Inspirationen hole. Meistens verändere ich dann nur kleine Dinge in meiner Wohnung, wenn überhaupt ;)
    Eine schöne Bilderauswahl.

    • Bodil sagt:

      Ich finde auch: Das Detail macht den WohnRaum! Deshalb geht mir bei Wohnaccessoires regelmäßig die Fantasie durch: Decken, Kissen, Bilder, Kerzenständer, Vasen – alles super Erfindungen zum wegträumen…!
      Und Du hast Recht: Homestorys!!! Wie andere sich einrichten ist eine nie versickernde Inspirationsquelle, von der man nie genug kriegt, oder?!

      Liebe Grüße, B.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

(Spamcheck Enabled)