Archiv Kategorien: Mode

Strandklar!

y

Seid Ihr schon weg? Oh, wie schön! Dann habt Ihr diesen Irrsinn ja schon hinter Euch: Die Wohnung will perfekt aufgeräumt und sauber hinterlassen werden / Sicher haben wir etwas vergessen – was wenn es etwas Wichtiges ist / Haben wir eigentlich eine Auslands-Krankenkasse | Häää, wieso ist Kroatien denn nicht im Schengen – haben die Kinder gültige Papiere (Eines natürlich nicht. Naja, für das Kind war der halbe Tag beim Bürger-Amt ein Erlebnis: „Mama, die Frau beim Amt hatte 14 Ton-Wellensittiche auf ihrem Schreibtisch“) /Und nein, wir müssen ganz bestimmt nicht nochmal zum dm-Markt, wir waren doch schon acht mal da! Puuuuh. Bin ich froh, wenn wir mit Sack und Pack, mit Kind und Kegel, im Auto Richtung Süden sitzen. Und ich weiß, eigentlich haben wir alle gerade keine Zeit für so etwas – aber es ist ja nur mal kurz eine kleine Ablenkung, zum Verschnaufen:

 

Nicht ohne meinen Sonnenhut

Shirt & Badeanzug im sale

meine Traum-Sonnebrille

und mein noch größerer Traum-Kaftan: das Model Liya Kebede lässt in Äthiopien aus feinster Baumwolle die Stoffe für wunderschöne Blusen und Kaftans weben und nähen. Schaut Euch die Seite ihres Labels lemlem an – soo toll ! Kaftan via net-a-porter

Auf dies Erfindung habe ich lang gewartet: kühlendes, nicht fettendes ultraleichtes Sonnenspray – das erspart einem selbst wie ein paniertes Wiener Schnitzel am Strand zu liegen, ist super angenehm und das Beste: man braucht nicht mehr den Kindern einen halben Tag hinterher zu rennen, um dabei immer nur ein Körperteil zu erwischen, das den UV-Schutz aufweist – die kommen jetzt ganz von alleine an, weil sie eine Erfrischung wollen!

eine leichte kleine Kette

Der Klassiker unter allen gechillten Ferien-Sandalen

Ich habe diese Buch im Gepäck – eine Empfehlung einer Freundin, die es gerade liest und begeistert ist (sie sagt das erste Buch, dass wirklich gut aus Kinderperspektive und sie verschlingt es. Genau das Richtige für den Urlaub)*

Ich brauche einen bequemen leichten Laufschuh, für die Erkundungs-Tage jenseits vom Strand: nike lotus

eine praktische Jeans-Shorts muss dabei sein (dann funktioniert der Badeanzug auch als Top!)

Natürlich nehme ich kein Poster mit in den Urlaub, aber der Print „waves“ von Kristina Kroch erleichtert mir das Ende des Urlaubs mit Blick auf Wellen auch zu Hause

Ich wünsche: schöne Urlaubstage / stressfreies Packen / entspannte und sichere An- und Abreise / und freudiges Heimkommen – je nachdem in welchem Stadium der Ferien-Chronologie Ihr gerade steckt ;)

*P.S. wenn noch jemand ein Buch-Tip hat, würde ich mich wirklich sehr freuen, wenn ihr Eure Empfehlungen unten teilen mögt… Nur für den Fall, dass ich mehrals das ein Buch diesen Sommer lese (& das hoffe ich doch!). Ich bin gespannt, was Ihr empfehlen könnt…

 

3 Kommentare

Sommer bei Valmano

valmano

g o l d e n  h o u r

Wir sind uns alle einig: Mit dem Sommer und den Ferien brechen goldene Zeiten an! Zu keiner Zeit im Jahr kommt so viel

Meeres-,

Berg- ,

Land-,

oder Stadt-

Luft

an unsere Haut.

Und zu keiner Zeit im Jahr sieht Schmuck besser an uns aus.

eins – mit diesem Schmuck erleben wir ganz sicher eine Kettenreaktion! Auf gebräunter Haut zum Bikini, zum Maxi-Kleid, zur Boyfriend-Short und Espandrillos schmückt diese Kette als dezenter Hingucker (hier)

zwei – das ist die schönste Form von Geometrie! Ein lässiger Ring für jeden Tag (hier)

drei – „Ich flüster Dir gleich mal was!“ Wenn uns jemand so kommt, wissen wir woran es liegt, denn mit diesen Ohrringen, würden wir uns selber gerne etwas flüstern – die Yoga-Übung kenn/kann ich aber noch nicht! (hier)

vier – fishing for compliments! Wenn nicht im Urlaub, wann dann (hier)

fünf – in den Ferien üben wir uns in Zeitlosigkeit und mit dieser Uhr können wir die Zeit anhalten, äääh sorry, stoppen! Das ist natürlich nicht das Gleiche. Die Uhr ist auf jeden Fall auch auf Reisen mit Kindern ein nützliches Utensil – z.B. für das Spiel Wer kann am längsten still sein  bei dem die Kinder allerdings nicht annähernd den gleichen Ehrgeiz entwickeln, wie bei dem Spiel „wie lange kann ich unter Wasser bleiben“  (hier)

sechs – ich möchte genau diesen Schmuck an meinem Handgelenk sehen, wenn ich am Ende des Tages zu einem Glas eisgekühlten Weißwein greife (hier)

(Mit diesem Post hat VALMANO April unterstützt. Wir danken VALMANO dafür sehr.)

 

keine Kommentare

babaà

1

3 24 5 6

Wie schön sind die Sachen bitte ?!! So schön, dass man dafür viel Platz in diesem Album und noch mehr Platz im Kleiderschrank machen möchte: Das Stricklabel babaà aus Barcelona Madrid (Marta von babaà hat mir geschrieben und darauf hingewiesen, that „we make all our knits there but we are actually based in Madrid“ … thank you so much Marta for your lovely email!) entwirft und fertigt hochwertige und bequeme Jumper und Cardigans für Frauen und Kinder – mit einem Maß an Natürlichkeit und Selbstverständlichkeit mit Seltenheitswert. Ich kann nicht oft von mir sagen, dass ich ein Label so sehr mag, dass ich mich jetzt schon auf den Winter freue (okay, nur in diesem einen Punkt!) und auf die Welt, in die babaá einen dann mitnehmen wird – verstrickt in schönste Farben, Formen und reine (Baum-)Wolle. Für die Frühlings- / Sommerkollektion hat babaá nur spanische Baumwolle verwand (zu 50 % ungefärbte). Ich weiß, man soll nicht nach dem Äußeren urteilen, aber was soll ich machen – ich bin mir nun mal sicher, dass solche Kleidung nur nette Menschen tragen – oder wie seht ihr das? … babaà erzählt diese Art von Geschichten, bei denen man dabei sein möchte (von Sommerabenden in netter Runde, die sich noch viel netter entwicklen, als man erwartet hatte ; auf stundenlangen Strandspaziergänge Steine sammeln, von denen man sich nicht mehr trennen mag; von Kindern, die Kinder sein dürfen und den passenden Erwachsenen dazu… solche Sachen halt.

78

Fabelhaft: babaá / Madrid ! Danke für so viel Inspiration.

3 Kommentare

Modemontag

1Wieso sich Schranktüren auch nachdem man die dicken Daunen- und Woll-Sachen eingemottet  hat, nur mit einem Kraft-Akt schliessen lassen – man weiß es nicht! Wieso sich, wenn man die Schranktüren öffnet, nichts darin befindet – auch das weiß man nicht! Man sollte akzeptieren, dass es Phänomene gibt, die wir Menschen nicht begreifen können. Bereiche menschlichen Daseins, die trotz moderner Wissenschaft und Hightech, unentdeckt bleiben. Das ist MAGIE! Auch der ÜBERGANG ist eine Kategorie, die in die Magie einzuordnen ist. Jahrelang ließen wir uns nicht ein auf dieses Phänomen. Aber nur weil es keine Antwort auf die Frage gibt, worin sich eine Übergangs-Jacke von der normalen Jacke, dem Kleidungsstücke das wir zum Schutze vor der Witterung als äußerste Schicht tragen, unterscheidet, heißt es natürlich nicht, dass es den Übergang nicht gibt. Magie: Gestern: 20° C Grad, heute 12°C / eben noch strahlend blauer Himmel und Sonnenschein, dann wieder schwarze Wolken und Wolkenbruch. Einigen wir uns darauf, dass man im Übergang auf alles vorbereitet sein sollte. Auch auf Übergänge. Und diese Auswahl an Kleidung folgt aus heiteren Himmel:

 

be feathered  – ein Ring von &otherstories / und eine gelbe Bluse, zum um die Wette strahlen &otherstories,

Gefühlt ein Baguette unter dem Arm haben wir in dieser luftigen Blouse, des französischen Labels despetitshauts

Eine Frau, eine Tasche!  von süper-store

ohhhhhhh – diese Sandalen! von hbyhudson bei zalando

und eine Lieblings-Jeans, weil so nebensächlich und doch auf dem Punkt ist! von maison scotch bei zalando

 

 

__________

 

 

keine Kommentare

wer sein rad liebt

2 3

Ob das Fahrrad ein Frühlings-Trend ist oder nicht, kann nicht von jemandem entschieden werden, der es ganzjährig als Transportmittel nutzt (und aus diesem Grund auch Radfahren als Sport- und Freizeitvergnügen misstrauisch gegenüber steht). Doch was eindeutig entschieden werden kann ist, dass es jetzt wieder Spaß macht sich auf’s Rad zu schwingen! Auch in einer Stadt wie Berlin, die sehr gerne von Touristen auf Rädern entdeckt wird. Auf keinen Fall falsch verstehen: Wir LIEBEN Stadtrundfahrten zu Rade. Als Touristen. Als Einheimischer hat man es hier mit einem unberechenbaren Phänomen im städtischen Verkehrsaufkommen zu tun, das nur durch extrem waghalsige Manöver überwunden werden kann. Denn touristische Fahrrad-Trauben zu überwinden ist nahezu unmöglich. Und so sieht man auch die Fahrrad-Haufen der deutschen Bahn, die saisonal an Straßenecken in Berlin wuchern, mit gemischten Gefühlen. Einerseits sind diese Fahrrad-Haufen ein Feel-Good-Sommer-Signal. Andererseits steht es für ein bisher wenig beachtetes Work-Life-Balance Problem. Es hat nicht die einzelne Person damit zu tun, wir haben es hier mit einer absolut unausgegorenen Work-Life-Balance zwischen Gruppen zu tun: Die eine in ultimativer Freizeit-Taktung, die andere in Arbeits-Alltags-Taktung unterwegs. Ok – ich komme zum Punkt: In diesem Frühling macht der Spruch „Wer sein Rad liebt schiebt“ zum ersten Mal Sinn! Denn das Fahrrad ist die neue Handtasche!  Seht selbst…

1

„Le cycle-chic“ / oder die Beweis-Fotos zur Fashion-These, dass das Zweirad die Tasche als wichtistes Mode-Accesiore abgelöst hat (images 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6}
45
6 7 8 9

Letzten Frühling waren wir Touristen in Kopenhagen. Zu Fuß. Doch wir geben es zu: Wir wären gerne Teil etwas größerem gewesen. Nämlich einer der riesigen Fahrrad-Trauben, die sich in diser Stadt an roten Ampeln bilden, um dann so lässig und cool bei grün gruppendynamisch in die Pedale zu treten. Im Archiv haben wir die oberen Fotos zweier Fahrrad-Läden gefunden, in die wir als Übersprunghandlung gestolpert waren…

Viel Spaß auf zwei Rädern / We cycle

Foto 1 – 3 recycles.dk: aufgearbeitete Vintage-Räder und charmante Reperatur-Werkstatt im Vintage-Look mit super sympathischem Team (Sturlasgade 14J / 2300 KBH)

Foto 4 – 6 cykelfabrikken.dk: Manufaktur für stylishe customized bikes (Istedgade 92 / 1650 KBH)

 

mehr Kopenhagen-Stationen im letzten Frühling: bei Susan Liebe  |  in Down Town „Indre by“ |  durch Nørrebro | im Raw42 |  im B56

 

 

 

keine Kommentare

mitWachsen

1

True Story N° I

Einmal, da lernte ein kleiner Berliner Junge ein isländisches Mädchen kennen. Sie war mit ihren 6 Jahren doppelt so alt wie er selbst. In Island verbrachte er mit ihr seine schönsten Sommerferien. Er nennt sie heute, 7 Jahre später, seine erste Freundin. Als im Winter darauf die Tante des Mädchens (sie heißt Daniela) den Jungen und seine Eltern in Berlin besucht, bringt sie ein dem Mädchen zu klein gewordenes wolliges Strickset mit. Sie weiß ja, dass die Berliner Winter draußen nicht so kalt sind wie die isländischen – doch drinnen in der unsanierten Wohnung mit Kohleofen ist er kälter, als sich das heiße-Quellen-gewöhnte-Isländer überhaupt vorstellen können. Der Junge trug sein Strick-Set 2 Winter lang, so dass es für seine kleine Schwester aufgebessert werden musste, als sie hineingewachsen war. Die kleine Schwester hat das isländische Mädchen, das mittlerweile 13 Jahre alt ist, selbst nie getroffen. Doch auf eine Art sind beide Kinder mit ihr ganz klar verstrickt: mit dem dicksten Wollfaden der Welt…

2

True Story N° II

Das isländische Kinderlabel AS WE GROW ist mit dieser 2. wahren Geschichte verstrickt. Sie handelt von der 9-jährigen Reise eines Pullovers, der bei 5 Kindern Station machte. Der isländische Junge Tryggvi bekommt als erster von der Freundin seiner Mutter aus Amsterdam einen handgestrickten Pullover, der ihrem Sohn Julian zu klein geworden war. Tryggvi trug den Pullover im Alter von 3-4 Jahren, bevor er ihn an seine Schwester Isafolda weitervererbte. Er wird zu Isafoldas Lieblingspullover. Doch dann geht er im Winter 2006 verloren. Schon als er fast vergessen war, taucht er im folgendem Frühjahr mit dem schmelzenden Schnee auf dem Wanderweg zum Sommerhaus der Familie auf. Er wird gewaschen und Isafolda zieht ihn sofort wieder an. Im Jahr 2008 ging er in die Hände von Isafoldas Bruder Markus über und auch er trug ihn fast täglich, bis sein Cousin Kjartan Ragnar den Pullover erbte. Kjartan Ragnar trägt den Pullover gegenwärtig.  Julian ist mittlerweile 14 Jahre alt und lebt in New York. Die Kinder in Island haben ihn nur zwei Mal getroffen, doch sie haben eine  – und davon sind die 3 Label-Gründerinnen Gréta, Guðrún und María überzeugt   – Verbindung zu ihm. Der Pullover ist immer noch so stark, sagen sie, dass er den kleinen Kjartan Ragnar gut schützt vor dem isländischen Winter. Und auch weil er mit den Jahren eigentlich nur schöner wurde, ist er die Inspiration der AS WE GROW – Kinderkollektion.

3

True Story N° III

Ein Kinder-Label das echt wahr ist: unisex, nachhaltig und losgelöst von jedem Trend: aswegrow.is

as we grow© images aswegrow.is

1 Kommentar

schöne Vorstellung

etsy-treasure

Wir stellen uns nur mal vor, wie es wäre, diese Dinge kämen per Postpaket in unser Haus. Schön wäre das. Pleasure, little treasure:

1. Wir brauchen etwas zum Festhalten, wenn die ersten Herbststürme kommen – und zwar diesen Floppy Hat aus NY

2. wenn Ihr Euch immer auf die Füsse schauen müsst, liegt das an diesen Ankle-Boots im Boho-Style aus Israel

3. Ihr seid natürlich die Schönste im Land. Und dieser Spiegel der Schönste in Eurer Hand.

4. alles in die Tasche stecken, noch dazu in eine mit Woll-Muster.

5. oxydiertes Silber mit Edelstein – handgemachter Schmuck aus Kroatien

6. wenn das keine schöne Vorstellung ist: eine Tasche die man immer gerne dabei hat

7. und Ringe für den Zeigefinger sind unsere neue Lieblings-Vorstellung

wöchentliche etsy-Fundstücke ausgewählt von Daniela.

 

1 Kommentar

SehHilfe!

brillenMenschen mit außergewöhnlichen Geschmack geraten niemals in Seh-Not. Und natürlich zuckt eine Carine Roitfeld auch bei so einem Foto nicht mit der Wimper – die  Message, die sie damit verbreitet, heißt: N O  F E A R! Die Seh-Hilfe, die Madame Roitfield auf eben diesem Foto trägt, ähnelt stark dem Brillen-Modell A, das wir im Vintage-Brillen-Store Lunettes entdeckt haben. Das Berliner Brillengeschäft hat ein einmalig umfangreiches Sortiment an Vintage-Brillen (Sunglasses & Opticals). Will heißen: durchstöbern macht auch bei mometan optimal empfundenem Durchblick-Potential super Spaß (Modell B)

Unser Herz schlägt für die online-adresse Jimmy Fairly: mit der Gründung des jungen Brillenlabels wurde die Idee umgesetzt, eine hochwertige Brillenkollektion zu einem günstigem Preis in Verbindung mit sozialem Engagement anzubieten. Das funktioniert, weil das eigene Design online direktvermaktet wird und so die Gewinnmargen der Zwischenhändler entfallen. Außerdem wird bei Jimmy Fairly für jede gekaufte Brille eine neue Brille an eine bedürftige Person nach dem Prinzip „Buy one, Give one“ gespendet. (Modell C / Modell D)

Die Brillenkollektionen von Mykita werden ausschließlich in der Brunnenstrasse in Berlin gefertigt, anstatt in Billiglohnländern. Markenzeichen sind die ultraleichten Modelle mit einem patentiertem Gelenk ohne Schraubverbindungen, sondern nach Origami-Prinzip: Modell E / Modell F

Und wer am Wochenende noch nichts vorhat, bringt ein paar Striche zu Papier und entwirft sein eignes Brillenmodell für das Berliner Label ic-berlin. Bis zum 18.08 muss der Entwurf bei icberlin eingehen, ein auserwählter Entwurf geht in Serie… mehr Info unter design your own

 

(image above via stylerain)

 

 

2 Kommentare

leichtfüssig

1

Sich treiben lassen. Im Sommerkleid mit Sneakern! Die schlechte Nachricht zuerst: das Sommerkleid muss gerade noch einen Moment lang im Kleiderschrank warten. Die gute Nachricht:  Sneaker gehen immer! Die inspirierende Fotografie oben ist von dem britischen Modefotograf Glen Luchford. Es ist in Rom aufgenommen wurden, wie er im Blog des Love-Magazine (hier) erzählt. 5 Tage hat er das Blog kuratiert und weitere Schätze eingestellt, wie den wunderbaren Schnappschuss der  jungen Kate Moss (hier ).

Und das sind die Renner:1. adidas über woodwood.dk. / 2. adidas über zalando / 3. Jetzt sind die späten 90er Retro: das schwedische Avantgarde-Label Eytys kreiert minimalistischen Turnschuhe im Look der Generation Y / 5. Nike AIR MAX + Nike FREE beide über &other stories /5. adidas adicolor low im woodwood-sortiment (hier) / 7. die Klassiker von Rivieras für ein bisschen Cote d’azur -feeling / 8. die Renner seit immer schon: Chucks über zalando / 9. New Balace mit ein bisschen Gold dabei, über frontlineshop

..ich würde Nr.4 oder Nr. 9 nehmen – und was sind Eure Renner?
© Foto oben: Glen Luchford via thelovemagazine.com

 

3 Kommentare

fashion-CPH: im B56 vorbeischauen…

0103040506020807091011_11213

Wer die Tür zu dem kleinen beschaulichem Hinterhof-Häuschen in der Bregade 56 öffnet, öffnet auch eine Tür zur Modewelt Kopenhagens. Fröhlich zeigt uns Ciara (gesprochen Kira) im High-end-Ambiente, wie der Ring-Look funktioniert, den der dänische Shootingstar im Schmuckdesign Trine Tuxen ersponnen hat: umwerfend! Ciara ist Modebloggerin (cravingstyle.dk) und arbeitet im B56-Store , sie hat sich heute für den black-and-white-Look entschieden, bei dem der Mehr-ist-Mehr-Schmuck-Trend: viele Ketten, Ohrringe und Fingerringe tragen!, super zur Geltung kommt.

+++Fotos von oben nach unten+++

Ciara’s Ketten: Trine Tuxen for B56::: auf einem Münz-Anhänger ist das B56-Haus graviert (hier) ,,, eine Kette ihrer irischen Großmutter,,, 2 Ketten von Sophie Bille Brahe (hier und hier)+++der Goldstoff gehört zu den sehr coolen Kleidern des dänischen Labels Wackerhaus (hier),,, Gold-Sandalen von opening ceromony (hier)+++Briefumschlag-Clutch der dänischen Super-Designerin Stine Goya+++Illustrationen von Entwürfen der Dänin Anne Sofie Madsen+++Daniela’s + mein Lieblingsteil::: weiße Leder-Booties vom dänischen Trendlabel WoodWood /// Ciara’s Ringe rechte Hand::: Sophie Bille Brahe (hier)+++linke Hand Sling-Ring der Münchner Schmuckdesignerin Saskia Diez

::: G E T T H E L O O K :::

17

An geschätzten 80% der trendy-dänischen Füsse waren in Kopenhagen Sneaker zu beobachten, was mich super gefreut hat – eine bessere Mode als Rennschuhe, besonders für City-Trips, kann einem doch gar nicht passieren! Ciara komplettiert auch ihren Look mit woven Sneakers von Nike.

+++ bonustrack: sophie bille brahe and lykke li +++  ich ♥♥♥ dieses vimeo +++

+++ Danke an Stepahnie Gundelach :::  B56 anywho.dk +++ und Ciara Broadbery ::: cravingstyle.dk +++

© Fotos: Knut Koops für APRIL/mag

2 Kommentare